DXC kommuniziert mit .technology neue Topl Level Domain

Langsam sieht man mehr neue Top Level Domains in freier Wildbahn

Man hat ja den Eindruck, dass die meisten, wenn nicht alle, neuen globalen Top Level Domains nur dafür gedacht sind, noch einmal Kasse zu machen und Markeninhaber zu zwingen, alle möglichen Extensions zu registrieren. Ab und an jedoch fallen nun auch Domainnamen unter neuen Top Level Domains auf, die tatsächlich aktiv kommuniziert werden. 

Wenn man die nTLD-Welle positiv betrachten will, dann so: Mit den neuen Endungen haben auch junge Unternehmen eine neue Chance, attraktive Domainnamen zu registrieren. Viele attraktive Begriffe sind von Domainsammlern, -grabbern und -spekulanten einfach schon auf Halde registriert worden und werden für teuer Geld hin- und herverhökert.

Ab und an sieht man inzwischen neue Top Level Domains auch in der freien Wildbahn, als Adresse für Webseiten. Prominentes Beispiel ist  dxc.technology. Dieses Unternehmen ist ein Zusammenschluss der Computer Sciences Corporation (CSC) und der „Enterprise Services“-Sparte von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Seit 1.4.2017 firmieren die Teile als DXC Technology und nutzen die Domain dxc.technology. Nach Wikipedia-Angaben hat DXC 6.000 Kunden in 70 Ländern mit einem Jahresumsatz von 26 Milliarden Dollar (Quelle: Wikipedia). Es ist also keineswegs so, dass sich DXC die entsprechende .com-Domain nicht leisten könnte. Ruft man dxc.com auf leitet der Browser auf dxc.technology weiter. Es ist durchaus bemerkenswert, dass ein Unternehmen dieser Größe eine neue Top Level Domain kommuniziert.

Nach ntldstats.com sind die Endungen .xyz, .top, .loan, .win, .wang, .club, .vip, .online, .site und .bid führend. Sie erreichen 23 bis 2 Prozent Marktanteil. An Deutschland geht der Markt mit neuen Domainendungen momentan noch recht vorbei.

Verteilung Registrierungen unter neuen Top Level Domains
Verteilung registrierter neuer Top Level Domains, April 2017, Quelle: https://ntldstats.com/tld

Die höchstplatzierte originäre deutsche neue Top Level Domain im Ranking der meistregistrierten nTLDs ist .berlin mit etwa 59.300 registrierten Domainnamen und 0,2 Prozent Marktanteil.

Die Registrierzahlen zeigen einen kontinuierlich steigenden Trend. Dabei ist allerdings unklar, ob die Domains tatsächlich verwendet werden oder nur auf Vorrat registriert wurden, was meist der Fall ist.

Steigender Trend bei Domainregistrierungen unter einer neuen Top Level Domain im April 2017
Die Zahl der Registrierungen von Domainnamen unter nTLDs steigt kontinuierlich. Quelle: https://ntldstats.com/tld

Dass der Run in Deutschland auf neue Top Level Domains nicht allzu hoch ist, könnte auch daran liegen, dass die .de-Domain sehr viel günstiger in der Registrierung ist. Zudem werden die neuen TLDs recht argwöhnisch betrachtet, was angesichts der Kapriolen und unberechenbarer Preispolitik diverser Registries auch kein Wunder ist.

A huge company is forwarding a .com domain to a .technology domain name. On this week’s podcast Andrew Rosener disclosed that he brokered the sale of DXC.com this year. An astute listner noticed something about how the domain name is being used now: @DomainNameWire DXC is a merge of 100k staff from HPE and CSC […]

Quelle: This $20 billion company uses a new TLD for its website, and…[Updated] – Domain Name Wire | Domain Name News & Views

Veröffentlicht von

Markus Käkenmeister

Interessiert an Technologie, Politik, Psychologie. Seit 2000 beruflich im Web (Internetbranche) als Marketing Manager und Product Manager Schwerpunkt Community/Dating, Hosting, Domains, Cloud

Kommentar verfassen