nTLD .tech

Ein großer Schritt für .tech

Man hat den Eindruck, niemand mag die neuen Top Level Domains so richtig: Viele Dotbrand-Domain-Anwärter treten vom Antrag zurück, User sind skeptisch gegenüber Domains mit neuen Endungen und Marketingleute vermuten, dass man Domains unter einer nTLD überhaupt nicht als Webadresse erkennt, wenn man diese irgendwo hin schreibt.

Einer der bekanntesten Marketing-Gurus in den USA setzt dennoch mit einem neuen Vorhaben gezielt auf eine neue Top Level Domain: Hollywood.tech.

Auch Domainer, also Domainhändler, Domaingrabber und Domainspekulanten, ärgern sich zumindest teilweise über die neuen Domainendungen.

So können Kunden, die einen bestimmten Begriff im Domainnamen haben wollen, auf eine neue Endung ausweichen, wenn die traditionellen belegt sind – was oft der Fall ist.

Außerdem machen die Registries das Geschäft mit attraktiven Domainnamen selbst. Sie bepreisen Domainnamen mit der Top Level Domain, die sie betreuen gleich selbst mit Mondpreisen.

Jetzt hat Sheeraz Hasan, der in den USA als „Marketing and Advertising genius“ gilt, eine neue Site aufgesetzt, die unter Hollywood.tech erreichbar ist.

Die Agentur hinter Hollywood.tech will eine Brücke zwischen Hollywoold-Promis, Influencern und Technologieunternehmen herstellen.

Hasan ist bekannt für sein glückliches Händchen bei der Vermittlung von Stars und Influencern für die Kommunikationsbedürfnisse großer Unternehmen. Die Promis äußern sich dann über Medien und Social Media, was den Messages dieser Firmen zu großer Reichweite verhilft.

Nach einem Bericht auf CircleID kommt Hasan mit seinen Celebs auf eine Reichweite von drei Milliarden Leuten.

Zu „seinen“ Promis gehören Kim Kardashian, Justin Bieber und Selena Gomez.

Mit der neuen Marke, Hollywood.tech zielt Hasan ganzgezielt auf Technologieunternehmen ab. Sein Statement dazu:

„What is better than www.hollywood.tech as the name for a website that brings together two vastly successful giants of our modern world: Hollywood and Technology! The name is concise yet descriptive, and just perfect for my business debut in the tech sector.”

Bleibt zu hoffen, dass die neuen Top Level Domains doch noch ihre Berechtigung finden.

Wenn Name, einschließlich Domainname und -endung sowie die Art des Vorhaben zusammenpassen, machen auch Domainnamen unter einer neuen TLD Sinn.

 

 

Veröffentlicht von

Markus Käkenmeister

Interessiert an Technologie, Politik, Psychologie. Seit 2000 beruflich im Web (Internetbranche) als Marketing Manager und Product Manager Schwerpunkt Community/Dating, Hosting, Domains, Cloud

Kommentar verfassen